Eine gemütliche, kleine und feine Bucht.

  • slide image 1 Cala Llombards
  • slide image 2 Cala Llombards
  • slide image 3 Cala Llombards

Strandvorstellung von Beach-Inspector.com

Als Postkartenmotiv bekannt, als Schnorchelparadies neu entdeckt 

Die Cala Llombards, ein kleiner Geheimtipp, der eigentlich gar keiner mehr ist. Bekannt ist die Cala Llombards besonders wegen den drei kleinen Fischerhäusern, die direkt am Wasser gebaut, sich perfekt in die dahinter liegenden Felsen einfügen. Diese drei Fischerhäuschen findet man oft auf Postkarten oder in Reiseführern. Die Cala Llombards ist ringsherum an den steilen Hängen dicht bewachsen und die Felsen leuchten fast weiß - ähnlich wie in der Cala Romantica.

Die kultige Strandbude der Cala Llombards

In einer kleinen, gemütlich gestalteten Strandbude gibt es auszeichnete Cocktails. Sogar das Essen - fangfrischer Fisch, frisch geschnittener Serrano Schinken und mehr - schmecken dort wirklich gut.

Das lässt sich der Betreiber allerdings auch ordentlich was kosten. Cocktails kosten in der Cala Llombards z.B. 12€, ein 0,33er Bier kostet knackige 5€. Die Flasche Moet gibt es für 100€. Für eine Strandbude auf Mallorca absolut unübliche Preise.

Ringsherum um die Bude der Cala Llombards stehen dichte Palmen in Blumenkübeln, das Dach ist mit Palmwedeln und Stroh bedeckt und aus den Lautsprechern tönt von 90er über House bis zu Oldies alles, was irgendwann mal angesagt war oder ist.

Der etwas ältere, dickbäuchige Betreiber Louis steht neben seinen Angestellten persönlich hinter der Theke. Stilecht, Oberkörper frei. Trotzdem oder gerade wegen dieses Flairs ist die Strandbude in der Cala Llombards sehr gut besucht. Als Maskottchen sind dort zwei farbenprächtige Papageien zu bestaunen. Die Bedienung ist freundlich und zuvorkommend, manchmal etwas langsam.

Schnorchelparadies Cala Llombards

Zum Schnorcheln ist die Cala Llombards wahrscheinlich eine der besten Buchen Mallorcas. An beiden Rändern der Bucht tummeln sich zahlreiche Fischarten und selbst weiter draußen, tummeln sich mitten in der Cala Llombards viele Fische. Das Wasser ist bis zum Ufer sehr klar, wodurch das Schnorcheln besonders viel Spaß macht. Ähnlich viele Fische konnten wir bisher nur auf Cabrera beobachten. Das will schon was heißen. Ob die Cala Llombards immer so fischreich ist, können wir aus Erfahrung leider nicht sagen. An dem Tag waren wir aber schwer begeistert.

Anfahrt und Parken Cala Llombards

Die Anfahrt mit dem Auto zur Cala Llombards ist unkompliziert. Parkmöglichkeiten direkt am Strand sind begrenzt. Es führt eine Sackgasse zum Strand, an deren Rändern zahlreiche Autos parken. Über eine schmale Steintreppe gelangt man hinunter zur Bucht.

Nachbarbuchten der Cala Llombards

Zwei weitere, wenig besuchte Nachbarbuchten befinden sich drei  Autominuten weiter (Calo des Moro und Cala s'Almunia). Diese sind touristisch kaum erschlossen und werden eher von Einheimischen besucht. Dabei sind die Buchten ausgesprochen schön und etwas ganz besonderes! Eine der Buchten wird sogar unter privater Hand als eine Art privates Naturschutzgebiet gehegt und gepflegt.

mallorca-strände/cala-llombards.html

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 0 von 5 Sternen (0 Bewertungen)

Gefällt Ihnen der Beitrag "Cala Llombards"?

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: