Genießen Sie fangfrischen Fisch aus dem malerischen Fischerhafen Cala Figueras.

  • slide image 1 Cala Figuera
  • slide image 2 Cala Figuera
  • slide image 3 Cala Figuera

Ein Fischerdorf fernab vom Massentourismus

Der Hafen des Fischerdorfs Cala Figuera zieht sich schon fast fjordartig ins Land. An dessen Hängen reihen sich weiß gestrichene Häuser, eingebettet zwischen grünen Kiefernbäumen. Wenn Sie früh genug kommt, können Sie direkt im Hafen fangfrischen Fisch ergattern. Da die Fischer jedoch eher an Restaurants und Großabnehmer verkaufen, müssen Sie ganz besonders nett fragen.

Der Ort Cala Figuera ist sehr ursprünglich geblieben und hat seinen früheren Charme behalten. Cala Figuera hat keinen Strand und Baden im Hafenbecken ist dort absolut unüblich. Den Reiz des Ortes macht etwas anderes aus. Das Gefühl, dass es hier noch so ist wie früher.

Früh morgens legen die Fischer mit ihren Booten ab, alle Häuser im Hafen haben einen direkten Zugang zum Wasser und eine "Garage" für ihre Boote. Beim Schlendern durch den Ort trifft man auf viele Einheimische, die nett zurückgrüßen. Das findet man auf Mallorca nicht mehr so oft. Viele Einheimische sind eher genervt von den Touristen. Hier scheint alles ausgewogener und entspannter.

Insgesamt ist die Atmosphäre in Cala Figuera selbst in der Hochsaison mehr als entspannt. Der Ort wurde vom Massentourismus bisher verschont. Es gibt hier und da vereinzelt kleine Hotels oder Appartements, aber das war es im Großen und Ganzen.

Direkt an der Küste wurden acht Häuserblöcke mit modernen Wohnungen gebaut. Dies ist etwas schade, da den alteingesessenen der Meerblick zu einem guten Stück versperrt wird. Außerdem passen die Wohnblöcke gefühlt gar nicht in das sonst so ursprüngliche Cala Figuera. Ansonsten sind die alten Häuser in Cala Figuera aber schön ursprünglich und reizvoll geblieben, so wie sie damals gebaut wurden.

Restaurants in Cala Figuera

Das bekannteste Restaurant ist das Pura Vida, wo Sie - wie der Name schon andeutet - einen herrlichen Blick über die Süd-Ostküste Mallorcas haben. Es gibt einen Pool und das Restaurant ist im Außenbereich sehr stylisch eingerichtet. So würde man es dort gar nicht erwarten! Das Schild oben am Eingang sieht nämlich eher nach Western/ USA BBQ Restaurant aus.

Das Essen soll gut, aber nicht herausragend sein. Wir waren dort noch nicht zu Besuch, weil uns von Einheimischen die Restaurants oberhalb des Hafens empfohlen wurden, in denen der Fisch vorzüglich schmeckt. Die Restaurants beziehen ihre Ware direkt aus dem Hafen, frischeren Fisch gibt es nicht! Hier treffen Sie ebenfalls auf viele Einheimische, was immer ein gutes Zeichen ist.

Stimmen Sie ab! Wie gefällt Ihnen diese Seite?

Durchschnittlich 0 von 5 Sternen (0 Bewertungen)

Gefällt Ihnen der Beitrag "Cala Figuera"?

Kommentare (1)

  1. Sabine Schöning:
    13.07.2015

    Cala Figuera ist einfach schön! Ich war dieses Jahr mit meinem Mann dort und wir empfehlen jedem einen Besuch dieses tollen Örtchens. Frischen Fisch haben wir leider nicht bekommen, ich hatte auch das Gefühl, dass die Fischer lieber in großen Mengen verkaufen als einzelne Fische an Touristen. Ansonsten war es richtig schön und wir haben uns gut erholt.

Neuen Kommentar schreiben:





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: