Strandkategorien

Mallorca hat wesentlich mehr zu bieten als den „Ballermann“. 180 Buchten warten auf der Insel. Hier eine kleine Übersicht der und Orientierung zu ausgewählten Stränden.

Partystrände

  • Ballermann/ s'Arenal
    Der Strand mit zweifelhafter Berühmtheit erstreckt sich von Ca´n Pastilla bis zum Yachthafen von Arenal. Der Name ist die deutsche Verballhornung von Balneario, spanisch für Heilbad, die Spanier nennen ihn Platja de Palma. Lange Zeit fühlte sich hier wohl, wer schon mittags dem ein oder anderen Bier nicht abgeneigt ist und auf Schlagermusik und Partykracher steht. Ein ideales Gebiet für junge Singles. Auch in einem Film wurde das Lebensgefühl des „Ballermann 6“ gewürdigt. Mittlerweile gelten jedoch zahlreiche Regularien, die den einschlägigen Partytouristen die Stimmung vermiesen sollen, wie Alkoholverbote und Schallschutzmaßnahmen.
  • Cala Marçal
    Wem El Arenal zu viel ist, der ist hier gut aufgehoben. Auch viele Familien nutzen den schönen Strand zum Sonnenbad.
  • Playa de Magaluf
    Wer exklusivere Atmosphäre schätzt, der fühlt sich in Megaluf wohl. Strandbars spielen Housemusik, besonders britische Gäste erfreuen sich hier des attraktiven Strandes.
  • Cala Sa Nau
    Dieser wunderschöne Strand ist etwas abseits, daher verirrt sich auch nicht zu viel Partypublikum hier her. Abends wird zu Housemusik gechillt und gefeiert.

Abgelegene Stände

Die meißten Mallorca-Urlauber haben es gerne etwas ruhiger. Ruhige Strände findet man auf Mallorca auch, jedoch sind einige nicht so einfach zu erreichen und somit nicht so gut besucht.

  • Cala Tuent Sa Calobra / Torrent de Pareis
    ist ein ruhiger Kies-Strand. Ein Besuch im örtlichen Restaurant lohnt sich!
  • Cala Marmols
    ist nur mit dem Boot oder mit einem längeren Fussmarsch vom Cap von Ses Salines zu erreichen. Hier muss man sich selbst verpflegen, es gibt vor Ort kein Angebot.
  • Cala Mitjana
    Dieser Strand befindet sich zwei Kilometer, die zu Fuss zurück gelegt werden müssen, entfernt von Cala d´ Or.
  • Cala Figuera
    liegt im nördlichen Teil der Halbinsel Formentor. Hier findet man einen schönen Kiesstrand und kristallenes Wasser.

Strände für Familien

Generell sind die Strände im Norden und Osten die familienfreundlichsten. Rund um Cala Ratjada wird man häufig fündig.

  • Es Trenc
    ist oft zum schönsten Strand der Insel gekührt worden. Hier bleiben keine Wünsche offen.
  • Playa de Formentor
    liegt im Norden der Insel und ist von Hochhausburgen verschont. Ein Paradies für die ganze Familie.
  • Cala Millor
    hier lebt es sich recht günstig, das Familienbudget wird geschont. Wer kurze Wege mag, ist hier genau richtig.

Gefällt Ihnen der Beitrag "Strandkategorien"?

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben:





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: