10 Gründe für und gegen Mallorca

Mallorca ist schön - wunderschön. Deshalb machen jährlich auch knapp 10 Millionen Touristen Urlaub auf der Insel (4 Mio Deutsche). Wir nennen Ihnen 10 Gründe, die für Mallorca sprechen und 10, die nerven können.

10 Gründe FÜR Mallorca

  1. Flugzeit
    Mallorca befindet sich nur etwa 2,5 Flugstunden entfernt und ohne viel Zeitaufwand das ganze Jahr über gut erreichbar.
  2. Kommunikation
    Da Mallorca sehr touristisch geprägt ist, kommt man in allen Urlaubsorten sehr gut auch in deutscher Sprache zurecht. Viele Hotels, Bars und Restaurants stellen sich auf die Touristenströme ein und engagieren Personal, welches in deutscher oder englischer Sprache mit den Gästen sprechen kann. Das ist gut für alle, die weder englisch noch spanisch sprechen oder sich schwer damit tun. Und für alle anderen ab und zu einfach praktisch und entspannt.
  3. Infrastruktur
    Auf Mallorca gibt es gut ausgebaute Straßen, Ärzte, Krankenhäuser, Supermärke etc. Man muss also keine Abstriche in Punkto Lebensstandard hinnehmen.
  4. Klima
    Mediterranes Klima - also ganzjährig milde Temperaturen und im Sommer knackig heiß. Sonnenanbeter kommen bei rund 300 Sonnenstunden im Jahr auf ihre Kosten. Im Sommer regnet es zudem kaum, d.h. man hat eine fast 100%ige Sonnengarantie.
  5. Landschaft
    Auch wenn man es nicht glauben mag: dieser kleine Fleck unserer Erde ist sehr vielseitig! Wunderschöne Strände und Buchten, steile Klippen, ausgedehnte Pinienwälder, atemberaubende Berglandschaften und Oliven- und Mandelbaum Haine sorgen für reichlich Abwechslung.
  6. Unternehmungsmöglichkeiten
    Es gibt eine Menge zu erleben und für fast jeden ist etwas passendes dabei. Von Kunst und Kultur über Ausflüge zu Wasser und zu Lande bis hin zu Höhlenbesichtigungen kann man auf der Insel viel erleben und unternehmen.
  7. Shopping
    Die Hauptstadt Palma de Mallorca ist das Shoppingparadies schlechthin. Bekannte Labels mit Stangenware findet man dort genau so wie Designerboutiquen mit ausgefallenen Einzelstücken. Es gibt besonders viele Schuhläden mit überwiegend Damenschuhen in sämtlichen Preisklassen.
  8. Preise
    Mallorca ist günstig. Das geht bereits bei den Flügen los und endet bei Hotel und Ausgehmöglichkeiten. Lediglich der Einkauf im Supermarkt kommt teils erheblich teurer als in Deutschland. Dies gilt aber überwiegend für Produkte, die nur Touristen kaufen. Bleibt man beim mallorquinischen Angebot, sind die Preise vergleichbar günstig wie in Deutschland.
  9. Mallorquinische Küche
    Deftige Speisen und typisch mediterrane Küche. Das Angebot auf Mallorca ist groß und es gibt kulinarisch viel zu erleben. Es gibt viele Spezialitäten auf dieser Insel, die man sich teilweise auch nach Deutschland bestellen kann, um sich ein Stück Urlaub nach Hause zu holen.
  10. Aktivurlaub
    Mallorca ist ein wahres Sportlerparadies! Je nach Jahreszeit bietet sich das Wetter an zum Radfahren, Klettern/ Bouldern, Kitesurfen, Golfen, Segeln, Tauchen, Beachvolleyball und vieles mehr. 

10 Gründe GEGEN Mallorca

  1. Überfüllte Strände
    Gerade in der Hochsaison können die zahlreichen Strände Mallorcas sehr überfüllt sein. Das gilt vor allem für die Wochenenden, wenn sich zusätzlich viele Mallorquiner zu den Touristen gesellen.
  2. Massentourismus
    Des einen Freund, des anderen Feind. Wer auf Mallorca alleine unter Einheimischen sein möchte, ist hier in der Hauptsaison fehl am Platz. Überall hört man Deutsch, Englisch, Russisch, Skandinavisch und viele weitere Sprachen.
  3. Fremdschämen
    Durch die günstigen Preise trifft man auf Mallorca wirklich jeden. Für manche Landsleute muss man sich leider wirklich fremdschämen, wenn diese sich durch ihre "Mode" und ihr Verhalten klar als deutsche Touristen outen.
  4. Liegen-Reservierer
    Die Liege um 6 Uhr Morgens (oder früher) mit einem Handtuch belegen und dann noch einmal zurück ins Hotelzimmer, zwei/ drei Stunden ausschlafen. Diese Menschen mag wirklich niemand.
  5. Überall Deutsche
    Deutsche die deutsch sprechen, deutsche Restaurants und Cafés, deutsche Diskos, deutsche Schlagerstars und deutsche Currywurst. Fliegt man dafür nach Spanien? Nicht für jeden sind diese Angebote willkommen aber sie scheinen ja gut angenommen zu werden, sonst würde es sie nicht so zahlreich geben.
  6. Party Tourismus
    Das was sich viele in der Heimat nicht trauen, leben sie auf Mallorca, z.B. am Ballermann, aus. Peinlich und nervig.
  7. Mieser Service
    In einigen überfüllten Touristenorten ist der Service in Bars oder Restaurants unterirdisch. Warum sollte man sich auch Mühe geben? Nächstes Jahr kommen tausende neue Touristen, die wieder in die gleichen Fallen tappen.
  8. Strandverkäufer
    Eigentlich möchte man nur in Ruhe am Strand liegen und dösen. Wenn da nicht ständig diese Strandverkäufer wären, die einem billige Chinaware, oder Speisen und Getränke anbieten möchten. Auch zu Massagen für rund 10€ wird man regelmäßig genötigt.
  9. Gejammer der deutschen Auswanderer
    Zugegeben: es ist nicht alles Gold was glänzt. Aber wenn man sich das Leben auf Mallorca ganz anders vorgestellt hat, die Sommer zu heiß und die Einheimischen zu unzuverlässig sind, wieso zieht man dann nicht einfach wieder zurück nach Deutschland? Wahrscheinlich, weil man dort für sein Leiden nicht so beneidet wird.
  10. Klatschen im Flieger
    Zugegebenermaßen kein reines Mallorca-Problem, aber das Klatschen nach der Landung ist wirklich unnötig.... oder?

 

Gefällt Ihnen der Beitrag "10 Gründe für und gegen Mallorca"?

Kommentare (1)

  1. Maximilian Richter:
    17.06.2015

    Die 10 Gründe gegen Malle... haha es ist wirklich so! :-D

Neuen Kommentar schreiben:





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: